Osterhasensuche 2.0

Wie es sich für Ostern gehört, wird alles versteckt. Wir haben uns ein warmes kleines Versteck in Zentralamerika ausgesucht. Dies sei hier schon mal verraten. Die meisten von euch wissen ja sowieso schon genaueres, aber für alle anderen, seid gespannt.

Wer uns suchen will, ist herzlich eingeladen, das zu tun. Ob per Flieger oder Google Maps das dürft ihr selbst entscheiden. Wir werden hier à la Hänsel und Gretel Blog-Brot-Krümel legen, damit ihr uns auf den Fersen bleiben könnt.


Kleines FAQ (Frequently Ask Questions – Frage Antwort Quelle):


Seid ihr schon nervös?

Durch die lange Vorbereitung und das Erledigen von vielen administrativen Dingen bleibt gar nicht so viel Zeit. Wahrscheinlich kommt das Gefühl erst am Flughafen so richtig.


Habt ihr schon gepackt?

Nein, aber eine übersichtliche Auslegeordnung gemacht.


Wo gehts hin?

Lasst euch überraschen oder klickt oben rechts auf die Reiseroute.


Schon wieder?

Jep.


So lange?

Jep.


Was macht man denn so lange an einem Ort?

Sein und das Leben geniessen. Die Menschen, die Tiere und die Landschaft kennenlernen.


Ist das nicht wahnsinnig teuer?

Jep.


Könnt ihr denn Spanisch?

Jep. Ich kann soviel, dass ich verstehe was sie von uns wollen und Carmen kann soviel, dass sie verstehen was wir von ihnen wollen.


Wann gehts los?

Gleich! Also haltet die Ohren steif, bald gehts hier weiter.





87 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen